Die Münchner Stadtmusikanten

Idee: Renate Stautner

Buch: Gunnar Kunz

Liedtexte: Renate Stautner / Gunnar Kunz

Musik: Hans-Ulrich Pohl

Vier Tiere, die niemand haben will – ein alter Eisbär aus dem Zoo, dem keiner mehr Beachtung schenkt, seit „Knut“ in allen Medien präsent ist, ein Schwein, das darunter leidet, daß niemand seine intellektuellen Fähigkeiten zu würdigen weiß, ein Schaf aus der Schickeria-Szene und eine punkige Fledermaus – sie alle beschließen, ein neues Leben zu wagen. Und weil sie feststellen, daß sie denselben Traum haben: wenigstens einmal im Leben das Oktoberfest kennenzulernen, machen sie sich auf nach München.

Unterwegs stellen sie fest, daß sie gar keine so schlechten Musikanten sind, auch wenn die Fledermaus mit ihrem abseitigen Musikgeschmack ein wenig aus dem Rahmen fällt, aber, nunja, jeder hat schließlich seine Macken, nicht wahr?

Glücklich erreichen die Vier schließlich ihr Ziel, doch hier fangen ihre Schwierigkeiten erst an. Sie nehmen am Casting für „Deutschland sucht das Supertier“ teil und müssen sich gegen abgedrehte Konkurrenten und zynische Juroren behaupten. Aber am Schluß erweist sich eben doch, daß Gemeinsamkeit stark macht und man mit wahren Freunden jede Schwierigkeit meistern kann.

Ein Musicalmärchen für die ganze Familie in bester Tradition der Brüder Grimm, zudem eine Persiflage auf das Showbusiness. Ein Spaß für jung und alt.

Aufführungsrechte, DEMO-CD, Playbacks, Script, Noten und weitere Infos bei:

Musikverlag Musekater (UG) - Stellebergstr. 4 - 73092 Heiningen
musikverlag@musekater.de - www.musekater.de