Barbarossa – das Musical

Idee: Constanze Pohl

Buch: Gunnar Kunz

Musik und Liedtexte: Hans-Ulrich Pohl, Constanze Pohl, Gunnar Kunz

Musikverlag Musekater ( UG) Heiningen

 
In jungen Jahren sah Barbarossa einst den Gral, seither hat er kein sehnlicheres Verlangen, als diesen heiligen Gegenstand zu erringen. Dafür muss er sich allerdings würdig erweisen und ein wahrer Ritter werden. Doch was ist ein wahrer Ritter? Welche Art Mann will er sein? Einer, der das Unrecht in der Welt bekämpft und seine eigenen Bedürfnisse hintanstellt? Einer, der sich an den herrlichen Dingen erfreut, mit denen Gott das Leben ausgestattet hat? Einer, der Versuchungen widersteht und den Teufel mit Feuer und Schwert bekämpft? Einer, der die Antwort auf seine brennenden Fragen in der Tiefe seines Herzens sucht?

Und welchen Platz nehmen dabei die Menschen ein, die ihn auf seinem Weg begleiten? Beatrix von Burgund,
seine große Liebe, die Frau, die selbst während eines Kriegszuges an seiner Seite steht. Abt Burckhard, der ihn zu einem treuen Vasallen des Papstes formen will und bereit ist, für dieses Ziel über Leichen zu gehen. Ritter Anselm, dessen Freundschaft über das hinausgeht, was die Kirche erlaubt, und der nicht versteht, warum Gott ihn mit einer Liebe erfüllt, die er nicht verschenken darf.

Barbarossa kämpft – um sein Reich, um seine Liebe, um seine Seele. Doch ein König gehört nicht sich selbst. Er dient dem Reich, das er erschafft. Auf Glück darf ein König nicht hoffen. Oder?

 „Barbarossa – Das Musical“ ist ein Stück voll Intrigen und Leidenschaft, Tragödien und prallem Leben, bei dem auch der Humor nicht zu kurz kommt.
Melodien die berühren, ergreifen und auf beeindruckende Art und Weise die Geschichte der Staufer in die Gegenwart transportieren.

Aufführungsrechte, Script, Noten, CD und Playbacks:

Musikverlag Musekater (UG) - Stellebergstr. 4 - 73092 Heiningen

Tel: 07161 941790 - Fax: 07161 941791

musikverlag@musekater.de

www.barbarossa-musical.de